Empfohlene Materialien

The Proper Study of Mankind

von Stuart Chase, erschienen 1948, Medium in englischer Sprache

Stuart Chase geht in diesem Buch auf viele Sozialwissenschaften ein. Er schreibt bei manchen detailliert darüber, wie sie aus simplen und eher unwissenschaftlichen Denkweisen in etwas wissenschaftlichere übergingen.

Beispielsweise beschreibt er Umfragen, die fernab vom echten Ergebnis einer Wahl waren, weil in den Umfragen nicht dafür gesorgt wurde, dass die Befragten aus verschiedenen Gesellschaftsschichten kamen. Heute hingegen sind die Unterschiede zwischen den Umfragewerten und den Wahlergebnissen deutlich geringer.

Der Autor geht dabei immer wieder darauf ein, wie wissenschaftliche Erkenntnisse aufeinander aufbauen und anderen Forschern später helfen. Es wird dabei auch auf den Prozess der wissenschaftlichen Methode genauer eingegangen und warum einige "Sozialwissenschaftler" nicht wirklich Wissenschaftler waren.

"The Proper Study of Mankind" thematisiert das Konzept der "Kultur": Wie wird ein Individuum an die Kultur angepasst? Wie verändert sich die Kultur mit der Zeit? Und was verbindet alle Menschen (zumindest nach damaligem Kenntnisstand)?

Wie verhalten sich Menschen unter enormem Stress? Wie kann man effektiver mit Stress umgehen? Zusätzlich zeigt er auf, dass die Idee von "Rassen" nicht von wissenschaftlichen Funden gestützt wird, und noch vieles mehr.

Es handelt sich um ein sehr gutes Buch für Leser, die Interesse an Sozialwissenschaften haben, aber auch nicht blind allem vertrauen wollen, was "(Sozial-)Wissenschaft" genannt wird.

zur online verfügbaren Version

Schwierigkeit:



Diese Website wurde von Unterstützern und Freiwilligen erstellt und gibt nicht unbedingt die Ansichten von The Venus Project wieder.